GLENCHECK: ONE TREND – DIFFERENT STYLES

Posted: 1. Februar 2018 by Denise Polzhofer

So weit ich mich erinnern kann war Glencheck bzw. das Tartan Karo noch niemals Out. Ein wahrer Dauerbrenner, Klassiker, Evergreen..ach sagt doch dazu wie ihr wollt 😉

Ich trage kleinkariertes ja am liebsten als ein schlichtes Businessoutfit. Man wirkt eben immer angezogen und gepflegt damit. Viele Gedanken muss man sich eben auch nicht drum machen, ob das nun zusammen passen könnte oder nicht. Für mich ist das ja morgens immer Gold wert. Je weniger Gedanken ich mir darüber machen muss, desto länger kann ich die Augen geschlossen halten.

Ein schwarzer Rollkragenpulli und ein paar Budapester, und schon seit Ihr Einsatzbereit. 🙂 Wer es etwas frecher möchte, kombiniert es ganz einfach mit einem glänzenden Paar Schuhe und einer feinen Netzstrumpfhose, welche man nur an den Knöcheln kurz aufblitzen sieht. Noch eine Stufe verwegener geht’s natürlich immer, denn dann zieht ihr keine Slacks an, sondern versucht das ganze mal mit einem Mini im Karo-Look zu tragen. Dazu eine weiße Bluse mit einem etwas frecheren Hoody mit lässigen Sneakern. Aber das absolute Must-Have ist ganz klar – die Sonnenbrille. Was sonst, oder? Egal ob lässig oder Boss-Lady, eine Brille verleiht dem ganzen Outfit das gewisse Etwas. Wer die Brille den ganzen Tag über drauf lässt, spart sich sogar die Zeit, die man benötigt, um sich die Schminke ins Gesicht zu schmieren. WUNDERBAR 😀

Ich habe mir ja ernsthaft überlegt ob ich mir nicht noch schnell einen Minirock nähen soll, doch leider hat dies meine Zeit nicht zugelassen. Das gibt mir aber auch einen Grund mehr, einen weiteren Blogpost für euch zu verfassen.

Leute eines muss ich ja sagen..so sehr ich Wien und das Großstadtleben vermisse, so herrlich ist es den Bodensee in unmittelbarer Nähe zu haben. Eine der Perlen am Bodensee ist das Seehotel am Kaiserstrand in Lochau, welches ihr im Hintergrund der Bilder sehen könnt. Das dazugehörige Badehaus auf dem wir geshootet hatten, wird im Sommer als Sonnendeck verwendet und hat einen direkten Seezugang. Vom Deck aus, hat man einen sensationellen Ausblick über den Bodensee. Bei gutem Wetter sieht man sogar bis zur Bregenzer Festspielbühne hinüber. Die Spa-Abteilung des Hotels, verfügt übrigens über ein umfangreiches Erholungsangebot. Wie wäre es also mal mit einem Mädelstag?

Und an die Hochzeitswütigen unter euch: das Badehaus kann man auch mieten. Am selben Abend noch, fand darauf ein Verlobungsdinner darin statt.

 

Photocredit: Mara Konzett

Image Map
Share it
Share

1 Comment

  • Vorzimmer Planerin Gerda Mittwoch, der 2. Mai 2018 at 17:12

    Echt schöne Fotos, eine immer schöne und chice Kombination, ob Glencheck kleiner- oder größerkariert, mit schwarz, grau oder bunten Absetzungen, oder mit grobem Tweed, ich liebe auch weiße, duftige Blusen dazu, denn Kleidung fürs´ Büro soll unanstrengend sein.
    Liebe Grüße an den Bodensee,
    Gerda

    Reply

Leave a Reply

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.