LOGO-SHIRT: ONE TREND – DIFFERENT STYLES

Das Thema für den Februar: das Logo-Shirt!

Viele Kinder aus den 90er werden sich bestimmt daran erinnern als wäre es erst Gestern gewesen. Die einen werden es lieben, die anderen schlagen sich jetzt vielleicht aber auch die Hände über dem Kopf zusammen. 😉

Egal ob D&G, Champion, Hilfiger oder in meinem Fall Converse, die Logo-Shirts sind wieder erlaubt.

Vor ein paar Jahren hatten diese Shirts bei mir nur Platz im Bett oder beim Sport.

Ich habe mich dieses Mal für den locker lässigen Holzfäller Look entschieden. 😛 Da ich meine (ausgelatschten) All Stars einfach über alles liebe, lag es wohl auf der Hand, dass ein dazu passendes Logo-Shirt her musste. Salonfähig ist mein Logo in dieser Form zwar nicht aber ein Shirt von Calvin Klein oder Dolce&Gabbana kombiniert mit einer Skinny Jeans, High Heels und einem Blazer ist es durchaus. Das interessante dabei ist der Stilbruch der dabei entsteht.

Das wichtigste und einzige Merkmal der Logo-Shirts ist natürlich, die Marke bereits aus 1000 Metern Entfernung zu erkennen.

Was Ihr allerdings bei euren Outfit-Kombis trotzdem beachten solltet: ein Logo pro Outfit reicht vollkommen aus.

Was halltet Ihr eigentlich vom Comeback der 90er Jahre? Top oder Flop?

Image Map
Share it
Share

you might also like..

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.