LAKE CONSTANCE

Im Winter die Berge, im Sommer der Bodensee. Das westlichste Bundesland Österreichs wird meines Erachtens von allen anderen total unterschätzt. Wenn ich in Wien erzähle, dass ich aus Vorarlberg stamme werde ich plötzlich ganz verwundert angesehen. Die Leute haben eine ganz falsche Vorstellung von Vorarlberg. Die meisten meinen ja, es gäbe hinter dem Arlberg nur Bergdörfer, Kühe und Käsespätzle. Tja, da liegt Ihr falsch meine Lieben. Natürlich sind wir nicht zu vergleichen mit Wien, aber auch wir haben Einkaufszentren, kulturelle Angebote und fließendend, warmes Wasser. 😀

Es ist auch nicht so, dass ich, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin (ca. 4000 Einwohner Gemeinde) komplett abgeschottet bin und eine halbe Ewigkeit benötige um ins nächste Dorf/Gemeine/Stadt zu gelangen. Bei uns in Sulz ist zum Beispiel der Übergang der Gemeinden, zur einen Seite Rankweil und zur anderen Röthis nur durch ein Ortsschild gekennzeichnet und nicht etwa wie im Burgenland oft gesehen eine ewig lange Landstraße. Ebenfalls zieht sich die Autobahn und Zugverbindung so durch, dass es für alle gut und schnell erreichbar ist. Somit bin ich ganz schnell am schönen Bodensee wenn ich möchte. Ja, jeder möchte an den Bodensee. 🙂

Man kann vom Hafen aus mit dem Schiff nach Lindau & Konstanz in Deutschland oder nach Rohrschach in die Schweiz. Es gibt viele tolle Badeplätze, eine Promenade und eine der bekanntesten Festspielbühnen auf dem Wasser.

An warmen Sommerabenden könnte man fast vergessen, dass man sich eigentlich gar nicht am Meer befindet (mal abgesehen, dass das Salzwasser fehlt), sondern einfach nur am Bodensee. Ich bin ganz und gar kein Mensch der sich gerne im Wasser aufhält. Dafür bin ich umso lieber am Wasser.

Ein Besuch in der Heimat ohne den Bodensee gesehen zu haben, kommt bei mir sehr selten vor.

Share it
Share

you might also like..

4 Kommentare

  1. Sehr tolles Outfit – ich mag die Kombi mit der weißen Bluse und dem Pullover!

    Ich finde es schön, wie du über (dein) Vorarlberg schreibst! Ich kenne das, wenn Leute glauben, dass in gewissen Regionen in Österreich, wie in deinem Falle „hinter den Bergen“, nichts los ist. Ich selbst wohne in einem sehr ländlichen Gebiet und als ich damals in Wien aufgrund des Studiums gelebt habe, wurde meine Heimat auch immer ein wenig „belächelt“ – als würden wir ohne Strom und Warmwasser leben..haha 🙂

    ❤ Liebste Grüße ❤
    Conny von conniemarrongranizo.at
    Personal Austrian Blog about Fashion | Beauty | Lifestyle | Food | and more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.