AUGARTEN

Posted: 17. Februar 2016 by Denise Polzhofer

Vor kurzem hatte ich das vergnügen mit einer ganz lieben Fotografin shooten zu dürfen. Trotz der Kälte, war es für uns kein Problem zwischen uns eine herzliche Stimmung aufkommen zu lassen. Andrea eine sehr nette und ambitionierte Fotografin.
Es war sehr angenehm mit ihr zu shooten, denn ich weiß nicht wie ich sagen soll, aber weibliche Fotografinnen strahlen ein Gefühl des Verständnisses aus. Naja Verständnis klingt jetzt vielleicht etwas blöd für euch, aber jeder der schon einmal bei einer Fotografin vor der Linse stand, kann mir das sicher bestätigen. Es ist alles viel ungezwungener, man plappert viel mehr und man hat nicht ständig das Gefühl bewertet zu werden. Auch wenn ich bis jetzt immer das Glück hatte mit Fotografen zu shooten die mir das Gefühl zwar nicht gegeben haben, doch dennoch hat man da mehr den Glauben mehr Erwartungen erfüllen zu müssen. Ich sag mal so: männliche Fotografen sind kritischer. Ich denke, dass dies ein Grund war, warum es trotz der eisigen Temperaturen mit Andrea so viel Spaß gemacht hat. Weitere Fotos von Andrea findet ihr auf ihrer Facebook-Seite.

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, im Augarten findet man immer den richtigen Spot für ein paar Fotos oder einfach nur zum abschalten. Die vielen Baumalleen die sich dort kreuzen, lassen einem doch glatt vergessen, dass man sich eigentlich mitten in einer Großstadt befindet. Ich finde es ja total schade, dass die beiden Flaktürme einfach nur in sich zusammen fallen. Ein Stück Geschickte das nach und nach einfach vergessen wird.

So und für diejenigen die wissen möchten woraus sich mein Outfit zusammensetzt, einfach weiterlesen.

Meine absoluten, überhyper Lieblingsboots sind von Zign – diese Dinger sind nahe zu göttlich; das Leder ist so weich wie das eines Handschuhs. Den Rock habe ich bei C&A gefunden, der es durchaus ganz leicht unter meine Top10 in diesem Winter schafft. Warum? Er besitzt keinen Bund – das bedeutet: man darf so viel essen wie einem lieb ist und trotzdem kein zwicken oder drücken. *lach* Die Jacke von Moncler kennt ihr bereits und mein Pullover ist von NewYorker.

Share it
Share

1 Comment

  • Harry Donnerstag, der 25. Februar 2016 at 18:49

    Moin,

    als „kritischer“ männlicher (Hobby-) Fotograf, der auch gern Fashionshoots mit Moncler, Duvetica etc macht, gefallen mir diese Bilder natürlich besonders gut 🙂 In Wien mal shooten, das wär echt mal ne Steigerung. Bis dahin muss ich mich mal mit dem Würzburger Hofgarten begnügen, der allerdings für so was auch wie geschaffen ist – werde ich als Anregung aufnehmen und im Auge behalten. Wenn man verschiedene Jacken/Mäntel mitschleift, um auch damit Abwechslung bei den Outfits der Models zu haben, ist es mit Publikum allerdings schon etwas komisch, wenn man mit Koffer da durchtappelt denk ich mal :)))

    Reply

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.